27.08.2019
Supportende von Windows 7

Das Supportende von Windows 7 rückt immer näher. Ab dem 14. Januar 2020 – in gut einem halben Jahr – gibt es keinerlei Updates mehr für das Betriebssystem. Welche Folgen hat das?Das Supportende von Windows 7 rückt immer näher. Ab dem 14. Januar 2020 – in gut einem halben Jahr – gibt es keinerlei Updates mehr für das Betriebssystem. Welche Folgen hat das?

 

Wie wir bereits in einem früheren Blogbeitrag berichtet hatten, läuft nun der finale Countdown für das Supportende des Betriebssystems Windows 7.

Am 14. Januar 2020 stellt Microsoft den Support ein. Als Folge wird es keine Software- oder Sicherheitsupdates mehr geben. Sicherheitsexperten raten davon ab, Windows 7 trotzdem weiterhin zu nutzen. Microsoft empfiehlt bereits jetzt einen Systemwechsel auf Windows 10. Dieses Betriebssystem sei das bisher sicherste Windows aller Zeiten.

 

Ein Grund, warum Anwender nur zögernd auf das neue Betriebssystem umsteigen sind die Kosten. Im Gegensatz zu Apple, der seit Jahren seine neuen MacOS-Versionen kostenlos zur Verfügung, verlangt Microsoft Geld, um auf dem neusten Stand zu bleiben.

Microsoft Windows ist in Deutschland mit rund 45,6 Prozent das am meisten verbreitete Betriebssystem auf Desktoprechnern und Notebooks. Windows 7 ist noch auf fast jedem vierten genutzten Desktop-PC aktiv.

Diese Website benutzt Cookies, die für den technischen Betrieb der Website erforderlich sind und stets gesetzt werden. Andere Cookies, die den Komfort bei Benutzung dieser Website erhöhen, der Direktwerbung dienen oder die Interaktion mit anderen Websites und sozialen Netzwerken vereinfachen sollen, werden nur mit Ihrer Zustimmung gesetzt. Mehr zum Datenschutz Impressum